Anwendungsbeispiele

 

 

Übersicht der Anwendungen

1.

selektive IR-Funksteuerung fĂŒr rĂ€umlichbegrenzte Funktionen (Bereichszuweisung)

2.

Torsteurung mit IR- oder Funk-Handsender

3.

LĂŒftersteuerung mit Handfunksender und stationĂ€rem Funksender

4.

Absauganlage steuern mit stationÀren Sendern

5.

Signalisierung, Alarmierung und Personenruf mit Funk

 

6.

Kirchturmglocken fernbedienen

 

7.

Fahrzeugwaagen Bedienung bzw. Dateneingabe

 

8.

Zugangskontrolle mit Funkhandsender (GebÀude,Tiefgarage,Parkplatz..)

9.

Entriegelungsmagnet bedienen per Funk (Handsender+FunkempfÀnger)

10.

Diebstahlsicherung fĂŒr Maschinen + Anlagen (z.B.Beregnungsanlagen)

11.

Wassermelder bzw. LeckageĂŒberwachung mit Niveau-Sensor

12.

Funksender mit Joystick z.B. fĂŒr Beleuchtungsteuerung mit Motorantrieb

 

 

 

1

selektive Funksteuerung (IR kombiniert mit Funk)

 

Bei einer selektiven IR-Funkfernsteuerung kann der durch Infrarot begrenzte Arbeits- bzw. Bedienbereich die Sicherheit erhöhen.

Um eine Aktion auszulösen, muss eine Sichtverbindung zwischen HandgerĂ€t und EmpfĂ€nger bestehen. Funktions- und Ident-Code wird vom IR-Sender an den EmpfĂ€nger per IR ĂŒbertragen

Durch die Positionierung des Infrarot Senders lĂ€sst sich daher festlegen, von welcher Position des Bedieners eine Anlage gesteuert werden kann. HĂ€ufig wird der Bedienbereich so gewĂ€hlt, dass fĂŒr die BetĂ€tigung der Steuerung der Bediener außerhalb der Gefahrenzone stehen muss und dabei den gesamten Aktionsradius der Anlage ĂŒberblicken kann.

Ein unbeabsichtigter Steuerungsbefehl, wird mangels Sichtverbindung zum EmpfÀnger ausgeschlossen.

Der Infrarot Sender kann an der Decke oder an einer Wand montiert werden

 

 

 

 

Mögliche Anwendungen fĂŒr den Einsatz einer kombinierten Infrarot-Funksteuerung:

- Selektive Auswahl bei einer Vielzahl von Toren bzw.
  Schranken in unmittelbarer NĂ€he zueinander

- Mit einem HandgerÀt an verschiedenen Stellen bzw.
  ZugĂ€ngen anmelden bzw. Berechtigungskontrolle

- Aufeinander folgende PrĂŒf- bzw. Teststationen mit
  einem Handsender bedienen.

- Industriehallen mit mehreren Toren, die alle per
  Handsender von den Staplerfahrern und von
  berechtigten Personen geöffnet und bei Bedarf
  geschlossen werden sollen (Schließung teilweise
  automatisch).

FĂŒr Ihre Lösung mit kombiniertem Funk-IR Handsender und EmpfĂ€nger fragen Sie bitte an !

IR-Sender KPZ-IRS-PS94 200p

 

 

 

2

Torsteuerung mit IR oder Funk

 

Industriehallen mit mehreren Toren, die alle per Handsender von
den Staplerfahrern und von berechtigten Personen geöffnet und bei Bedarf geschlossen werden sollen (Schließung teilweise automatisch).

Lösung mit IR- oder Funk-Handsender und FunkempfÀnger
Die Tore erhalten nachtrĂ€glich zur Torsteuerung einen Infrarot-EmpfĂ€nger  oder einenFunkempfĂ€nger, teilweise werden 2 oder mehrere Tore mit einem Mehrkanal-EmpfĂ€nger gemeinsam geschaltet. Mit dem Hansender EFB-HS12 sind beliebig viele Tore durch Ziffern-Eingabe bedienbar.

Funksender-Handsender EFS-HS12 Tore300

 

 

 

3

LĂŒftersteuerung (z.B. Absaugung)

 

In einer Industriehalle sind 3 Anlagen, die gemeinsam eine zentrale Absauganlage nutzen.
Wird eine Fertigungsanlage in Betrieb gesetzt, soll die Absauganlage manuell und/oder automatisch starten und wieder stoppen.

Lösung mit Handsender + stationÀrem Sender
Die Fertigungsanlagen und die Absauganlage wird jeweils mit einem Funksender bzw. EmpfĂ€nger ausgestattet, der das Ein/Aus-Signal fĂŒr die Absauganlage oder fĂŒr einen LĂŒfter ĂŒbertrĂ€gt.
Alternativ kann ein Bediener mit einem Handsender schalten.

Lösung mit Funktransceiver (Automatik)
Die Fertigungsanlagen und die Absauganlage wird jeweils mit einem Funktransceiver ausgestattet, der das Ein/Aus-Signal fĂŒr die Absaug-
anlage oder fĂŒr einen LĂŒfter von der Maschinensteuerung ĂŒbertrĂ€gt.

Die Funktransceiver stellen jeweils zusĂ€tzlich einen Kontakt fĂŒr die Überwachung der Funkverbindung zur VerfĂŒgung.

Funktransceiver EFB-TR1se frei 200p

 

 

 

4

Abluftsteuerung (z.B. Wohnanlage)

 

In einer Wohnanlage sind z.B. 4 Wohnungen (EG bis 3.OG) an einem gemeinsamen Abluftrohr.
Die LĂŒfter der Dunstabzugshauben sind nicht in der Lage in jeder Wohnung eine befriedigende Abluftleistung bereitzustellen.

Lösung mit Funkschalter
Im Dachraum wird ein entsprechend dimensionierter Abluftventilator montiert und mit einem FunkempfÀnger geschaltet.
Dieser EmpfÀnger reagiert auf beliebig viele Funksender EFS-SS1R, die jeweils direkt am Schalter der Dunstabzugshaube (230V AC) angeschlossen werden.
Es wird nur gesendet, wenn eine SignalÀnderung erfolgt (Ein/Aus). Keine Dauersendung und damit keine Dauernutzung der Frequenz.

FunkempfÀnger EFB-EK1F-PS94-BNC 300p

 

 

 

5

Signalisierung, Alarmierung und Personenruf

 

Bei BefĂŒllung, Entleerung, Prozessstörung usw. ist es meist nötig,
eine Meldung, Alarmierung oder Ruf der Aufsicht auszulösen.
Wenn die beiden Standorte getrennt sind durch Straße, Bahn, Fluß,
Kanal, GebÀude, PlÀtze usw. ist eine drahtgebunde Lösung mit
erheblichem Aufwand verbunden.

Lösung mit Funksender mobil oder stationÀr.
Der Ruf kann durch einen Handsender oder einen stationÀren Sender
mit Kontakt ausgelöst werden.
Der EmpfÀnger reagiert auf einen oder mehrere Funksender und
schaltet Relais, den Signaltongeber, sowie LED’s.
Wenn eine RĂŒckmeldung bzw. Quittierung erforderlich ist, kann eine
Transceiverlösung eingesetzt werden

FĂŒr diese oder Ă€hnliche Anwendungen gibt es natĂŒrlich die
unterschiedlichsten GerĂ€teausfĂŒhrungen bzgl. der Frequenz
(433MHz, 868MHz), Reichweite, Bauform (GehÀuse) usw.

Personenruf Funksender EFB-TR4 Perwolf 50mm
Personenruf FunkempfÀnger EFB-EK1-PS94-LED-Tongeber 50mm

 

 

 

6

Kirchturmglocken fernbedienen

 

Bei einigen AnlÀssen ist es hilfreich wenn die Glocken entsprechend dem Bedarf aus der Ferne bedient werden können.
Zum Beispiel bei Beerdigungen (Friedhof), Prozessionen, BittgÀnge, Wahlfahrerankunft usw.

Lösung mit Handsender oder stationĂ€rem Sender fĂŒr große Reichweite (bis 2000m) und einem FunkempfĂ€nger (bis 8 KanĂ€le).

Funksender EFS-HSS6FT-Glocken frei 40mm

 

 

 

Fahrzeugwaage mit WĂ€geterminal bedienen
Beispiel 7

 

Mit der Funkfernbedienung (Handsender und EmpfÀnger) kann die Fahrzeugwaage von der Fahrerkabine aus bedient werden.
Dies spart Zeit und minimiert die Fehleingaben.
Fahrer oder Bedienpersonal mĂŒssen nicht bei jeder WĂ€gung die
Stammdaten eingeben.
Durch den ID-Code des Senders erkennt das Terminal das Fahrzeug
(Stammdaten) und kann auch entscheiden, ob es sich um die Erst- oder
ZweitwÀgung handelt.

Es sind verschiedene Handsender und EmpfÀnger lieferbar.

Funkhandsender EFS-12HCS Kd 40mm frei

 

 

 

Zugangskontrolle mit Funkhandsender
Beispiel 8

 

Funkhandsender 2 Kanal (433 oder 868 MHz) EFS-2M

FunkempfÀnger (433 oder 868 MHz)
EFB-USB mit Berechtigungsvergabe

Mit der Konfigurationssoftware können im FunkempfÀnger
bis 100 bzw. 1000 Handsender verwaltet werden
(Berechtigte erfassen, freigeben, deaktivieren oder löschen)

USB-Mini-Buchse fĂŒr den Anschluß an den PC bzw. Laptop

FĂŒr
BetĂ€tigungsfunktionen stehen 2 Schaltkontakte zur VerfĂŒgung

Funkhandsender EFS-2M Kette 40mm

FunkempfĂ€nger fĂŒr Freischaltung EFB-USB-485 200

 

 

 

Entriegelungsmagnet bedienen per Funk
Beispiel 9

 

FunkempfĂ€nger (433 MHz) fĂŒr die Freischaltung
von 2 Entriegelungsmagneten
mit Funkhandsender 2 Kanal z.B. EFS-2M

AnschlĂŒĂŸe fĂŒr 2 Magnete (inkl. Versorgung)
sowie fĂŒr 2 Initiatoren und 2 LED’s zur Überwachung der Schließung (RĂŒckmeldung)

KRA-FSG1 frei 200p

 

 

 

Diebstahlsicherung fĂŒr GerĂ€te, Maschinen und Anlagen
Beispiel 10

 

Funktransceiver (433 oder 868 MHz) mit zyklischer FunkverbindungsĂŒberwachung  und Alarmierung mit
Meldung der betroffenen Stelle.

Aus SicherheitsgrĂŒnden können wir die Anlage
hier nicht im Detail beschreiben.

Bei Interesse fragen Sie bitte an !

Funktransceiver fĂŒr Anlagen-/MaschinenĂŒberwachungEFB-TR4 Perwolf 50mm

 

 

 

Wassermelder bzw. LeckageĂŒberwachung mit Niveau-Sensor
Beispiel 11

 

Alarmsteuerung fĂŒr StörungsĂŒberwachung mit Niveausensor
AusfĂŒhrung im GehĂ€use aus Kunststoff mit eingebauter Leuchtdrucktaste.
Niveaualarm mit potentialfreiem Kontakt und Kontakt fĂŒr Hupe

Wassermelder 300p

 

 

 

Funksender mit Joystick
Beispiel 12

 

Joystick Funkfernsteuerung mit 2 Joysticks mit
je 4 Funktionstasten sowie parametrierbare Codes und Funktionen

Der Handsender EFS-EJ2 kann mit bis zu 2 Joysticks,
1- oder 2-achsig, ausgestattet werden, um mehrere Funktionen bedienen zu können. Eine Vielzahl von Funktionen können im EmpfÀnger per Software parametriert werden um die FlexibilitÀt im Betrieb zu erhöhen.

EmpfĂ€nger sind mit 1-8 Relais lieferbar und mit AC- oder DC-Spannungsversorgung. Mit dem PC oder Laptop können unterschiedliche Funktionen und Parameter programmiert werden. Ein 20-bit SchlĂŒssel sorgt fĂŒr eine individuell verschlĂŒsselte Verbindung zwischen Sender und EmpfĂ€nger.

Funksender mit 2 Joysticks mit je 4 Funktionstasten

 

 

 

Fragen Sie nach Ihrer GerĂ€teausfĂŒhrung,
oder wenn Sie eine bestimmte Anwendung haben.
Wir beraten Sie gerne!

Logo elseco - Elektronik nach Maß